Gewebespenden

Haut, Augen, Herzklappen


Eine Medizin, die defekte Körperteile ersetzt, ist folgenreich: es werden Knochen und Knochenmark, Hornhäute und Herzklappen, Haut und Zellen benötigt. Bedarf steigend. Viel Geld ist da zu machen: bis zu 250.000 Euro sei der menschlicher Körper – zerlegt in seine verwertbaren Einzelteile – wert, so der Journalist Klaus-Peter Görlitzer. Erlöst durch Leistungen, die für das Sammeln, Versenden, Verarbeiten und Implantieren regulär geboten werden. Das neue Transplantationsgesetz unterscheidet nicht zwischen Organ- und Gewebespenden. Wer also einer Organspende uneingeschränkt zustimmt, willigt damit auch in die Entnahme und Weiterverwertung seiner Gewebe ein. (EFiD-mitteilungen 450, August 2012)