MedizinEthik

Christliche Frauenverbände lehnen Präimplantationsdiagnostik ab

Auch wenn der Wunsch nach einem eigenen und gesunden Kind aus der Sicht Einzelner nachvollziehbar und verständlich ist, lehnen die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) und die Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) jede Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (PID) ab. Ihre Anwendung hätte weitreichende gesellschaftliche Auswirkungen, die auch aus frauenpolitischer Sicht nicht wünschenswert sein können.

>>> Pressemitteilungen

 

 

>>> PID? Wir sagen: Nein.

>>> EFiD-Aktion für ein PID-Verbot

>>> EKD unterstützt PID-Verbot

>>> Votum des Ethikrates stößt auf Bedenken in der EKD

>>> EKD-Präses Katrin Göring-Eckardt: "Ein bisschen PID gibt es nicht"

 

>>> Bundesministerin Schavan: 
        Eltern behinderter Kinder dürfen nicht unter Druck geraten

Weitere Stellungnahmen der EFiD:

- Ev. Frauen zur Fortpflanzungsmedizin 2002

- Stellungnahme PID 2002

- Würde und Verantwortung von Frauen 2002