Frauen gestalten ALTER
EFiD-Schwerpunktprojekt 2008 - 2011

Frauen sind aufgrund ihrer höheren Lebenserwartung, aber auch wegen der noch immer herrschenden Rollenzuweisungen anders vom Thema Alter betroffen als Männer. Die Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) haben mit der Mitgliederversammlung 2008 ihr zweijähriges Schwerpunktprojekt Frauen gestalten ALTER gestartet. Projektziel ist, die Frauenperspektive zur gesellschaftlichen Gestaltung der Lebensphase Alter in die gesellschaftliche und politische Diskussion einzubringen.

Fünf Aspekte des Themas greift die EFiD in Kooperation mit ihren Mitgliedsorganisationen verstärkt auf:

- Wandel des Alters
- Alter und Gerechtigkeit
- Lebensformen im Alter
- Krank und alt
- Feministische Theologie des Alter(n)s

 


Im Rahmen des Projekts wurde im Februar 2009 ein Studientag zum Thema Pflege veranstaltet, die EFiD greift den Themenbereich in ihren Publikationen auf. Im September 2009 verantwortet die EFiD den Workshop Altersarmut ist weiblich auf dem Bundeskongress Soziale Arbeit in Dortmund, Referentinnen sind Rechtsanwältin Susanne Pötz-Neuburger und Finanzberaterin Cornelia Bertsch. Weitere Veranstaltungen, Publikationen und Stellungnahmen zum Themenbereich sind geplant. 

Das Projekt wird finanziell unterstützt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Informationen zum EFiD-Schwerpunktprojekt gibt Ihnen >>> Dr. Eske Wollrad.

Mehr zum Thema:

 >>> Alter - erstes verbandliches Schwerpunktthema der EFiD

 

>>> Pflegepolitische Forderungen der Ev. Frauen in Deutschland

>>> Altersarmut ist weiblich

>>> Natürlich Frauensache? Über Pflege und Geschlecht nachdenken

>>> Pflege dauerhaft zuhause - 
       Legale Gestaltungsmöglichkeiten und diakonische Modellprojekte

>>> Abenteuer Alter(n) - Dokumentation Modelltagung