FrauenPolitik

Entpolitisiert und verwässert

Bilanzkonferenz der UN-Frauenrechtskonferenz schließt mit dürftigen Ergebnissen

"Trotz vieler Fortschritte hinsichtlich der weltweiten Umsetzung von Frauenrechten seit Peking kommen viele Regierungen immer noch nicht ihren Verpflichtungen nach, ihre Gesetze entsprechend zu reformieren.“ So sprach die US-amerikanische Filmschauspielerin Meryl Streep am 5. März vor der UN-Frauenrechtskommission (CSW) in New York. Auch NGO-Vertreterinnen äußerten heftige Kritik.    >>> Weiterlesen

 
FrauenPolitik

Geplante Familien-Pflegezeit im Kreuzfeuer

 

Pläne zementieren Rollenmodell der weiblichen Zuverdienerin

 

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege will Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) eine gesetzliche Familien-Pflegezeit einführen. Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Pflegezeit-Pläne, der überwiegende Teil der Bevölkerung sei auf jeden Euro angewiesen und könne sich Gehaltseinbußen nicht erlauben. Auch die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen erteilt den Plänen der Bundesfamilienministerin eine klare Absage: „Frau Schröder will die Pflege wieder auf den billigsten Pflegedienst abwälzen, nämlich die Familien – im Zweifel die weiblichen Angehörigen.“     >>> Weiterlesen
 
FernsehTipp

Spiegelbild der Frauen in der Kirche

Am 13. März 2010 feiert die Evangelische Frauenarbeit in Bayern ihr 90-jähriges Jubiläum in der Paul-Gerhardt-Kirche in Stein-Deutenbach., es predigt die Münchener Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler. 90 Jahre Evangelische Frauenarbeit in Bayern können Sie am 28. März auf BR alpha erleben. >>> Weiterlesen
 
FrauenPolitik

Rosen reichen nicht

100 Jahre Internationaler Frauentag
Am 27. August 1910 beschloss die II. Internationale Sozialistische Frauenkonferenz in Kopenhagen die Einführung eines jährlichen Internationalen Frauentages. Und noch heute wird er weltweit am 8. März von zahllosen Frauen auf unterschiedlichste Weise begangen. Auch in diesem Jahr.  >>> Weiterlesen
 

MitgliedsOrganisationen

Geschlechtsspezifische Bedarfe bei Hartz IV berücksichtigen

Bis zum 1. Januar 2011 muss der Gesetzgeber sowohl für Kinder als auch für Erwachsene die Regelsätze für Hartz IV neu berechnen und in Kraft setzen. Zahlengrundlage und Berechnungsmethode müssen künftig nachvollziehbar sein. Dazu gehört auch, dass endlich die geschlechtspezifischen Bedarfe von Frauen und ihre Aufgaben, die sie insbesondere in Familien übernehmen, berücksichtigt werden, fordern die Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e.V..   >>> Weiterlesen

 
KirchenPolitik

Rücktritt von Dr. Margot Käßmann ist ein herber Verlust

EFiD würdigt beeindruckende Haltung

Bestürzt hat der Vorstand der Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) den Rücktritt der Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischöfin Dr. Margot Käßmann, von allen kirchlichen Leitungsämtern zur Kenntnis genommen. Der Rücktritt von Bischöfin Dr. Margot Käßmann ist ein katastrophaler Verlust.   >>> Weiterlesen

margot-kaessmann-copyright-lawrenzbild1_web
 
mitteilungen

"Wir müssen raus aus Afghanistan"

Frauen in der Kirche beziehen Stellungen gegen den Krieg

"Nichts ist gut in Afghanistan. All diese Strategien, sie haben uns lange darüber hinweggetäuscht, dass Soldaten nun einmal Waffen benutzen und eben auch Zivilisten getötet werden", sagte die EKD-Ratsvorsitzende Dr. Margot Käßmann in ihrer Neujahrspredigt. Gewalt, einmal ausgebrochen, nimmt immer einen unberechenbaren archaischen Verlauf, davon ist die Theologin Dr. Antje Vollmer, ehemalige Vizepräsident des Deutschen Bundestags, überzeugt. Ihr Fazit: "Wir müssen raus aus Afghanistan!"   >>> Weiterlesen 

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Weiter > Ende >>

Seite 27 von 30