Passionszeit

Sieben Wochen das Leben vertiefen

passionszeitbuch_cover


Das Leben bedenken – den Tod – die Hoffnung. Dazu lädt unser Buch Leidenschaftlich. Sieben Wochen das Leben vertiefen nicht nur Frauen ein. Jesu Opfertod als freiwillige Hingabe im Dienst für das Leben – was bedeutet das für mich? So fragen die Autorinnen und finden persönliche Antworten. Sie zeigen, aus welchen Kraftquellen sie schöpfen, welche Texte, Lieder und Gedanken sie bewegen. Sie laden zum Mitdenken, Mitfühlen und Mitbeten ein.    >>> Weiterlesen

 
Prozesskostenhilfe

Zweiklassenjustiz ist nicht akzeptabel


Die geplanten massiven Einsparungen bei der Beratungs- und Prozesskostenhilfe, über die heute der Rechtsauschuss des Bundestags in einer Anhörung berät, würden überproportional zu Lasten von Frauen und besonders Alleinerziehenden gehen. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV), der Deutsche Frauenrat (DF), der Deutsche Juristinnenbund (djb) sowie die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) fordern den Gesetzgeber auf, von den geplanten Einschnitten Abstand zu nehmen.   >>> Weiterlesen

 
Demokratischer Frauendiskurs

Vier Gänge gemeinsam

Initiative Frauenmahl weiterhin erfolgreich


Frauen haben klare Zukunftsvisionen, sind aber in Entscheidungsfunktionen in der Unterzahl. Die Initiative Frauenmahl, ein Beitrag zur Reformationsdekade der EKD, stärkt eine breit angelegte, demokratische Auseinandersetzung aus Frauensicht. EFiD war Mitveranstalterin des >>> Frauenmahls in der Marktkirche in Hannover. Die Tischreden aller bisher durchgeführten Frauenmahle finden Sie >>> hier.

 
Weltfrauentag

Das Ende der Geschlechterhierarchie


Wir haben eine Bundeskanzlerin, vier Ministerpräsidentinnen, Ministerinnen und Bischöfinnen. Ist da der Weltfrauentag nicht überflüssig geworden? „Nein!“, sagt Lutherbotschafterin Margot Käßmann, „denn in vielen Ländern sieht es mit Frauenrechten ganz schlecht aus.“ Käßmann sieht hier die Kirchen in der Pflicht. „Wer die Bibel liest, weiß, dass keine Hierarchien geben kann. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Kirchen in aller Welt die biblische Botschaft umsetzen in konsequentem Einsatz für die Rechte der Frauen.“   >>> Weiterlesen

 
Geschlechtergerechtigkeit

Frauenrat begrüßt Mindestlohngesetz


Der Deutsche Frauenrat begrüßt den Beschluss des Bundesrates zur Einführung eines Mindestlohngesetzes. Ein Mindestlohn – vorausgesetzt, er liegt deutlich über dem jeweils aktuell berechneten soziokulturellen Existenzminimum – kommt vor allem Frauen zugute. Sie stellen die große Mehrheit im sogenannten Niedriglohnsektor, in dem mehr als ein Fünftel aller Erwerbstätigen beschäftigt sind.   >>> Weiterlesen

 
Für Respekt und Achtung 

Evangelische Frauen und Männer lehnen Sexismus ab


Angesichts der aktuellen Sexismusdebatte in den deutschen Medien fordern die Arbeitsgemeinschaft der Männerarbeit in der Evangelischen Kirche in Deutschland (MAEKD) und die Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) den achtungsvollen und gleichberechtigten Umgang der Geschlechter miteinander. Nicht die Wehrhaftigkeit von Frauen muss wachsen, sondern der Wille, einander mit Respekt und Achtung zu begegnen, muss zum Maßstab des Handeln von Männern und Frauen werden.    >>> Weiterlesen

 
Globale Wirtschaftskrise

Frauen besonders betroffen


Mehr als 13 Millionen Frauen haben seit Beginn der globalen Wirtschaftskrise im Jahr 2008 ihren Job verloren. Die Krise hat Frauen stärker getroffen als Männer.  Damit hat sich ein langfristiger Trend verschärft, nachdem Arbeitslosigkeit unter Frauen häufiger verbreitet ist als unter Männern.     >>> Weiterlesen

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 15 von 31