Weltgebetstag der Frauen

Jeweils am ersten Freitag im März feiern christliche Frauen in über 170 Ländern den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag. Die Liturgie verfassen jeweils Frauen eines Landes für die ganze Welt. Mit der gemeinsamen ökumenischen Feier finden Frauen zueinander – weltweit und über konfessionelle Grenzen hinweg. Durch das gemeinsame Gebet treten sie füreinander ein und erleben so eine Gemeinschaft im Sinne der geschwisterlichen Einheit in Jesus Christus. Gemäß der Idee des „Global denken – lokal handeln“ erfahren die TeilnehmerInnen viel über die Lebenswirklichkeit von Frauen in anderen Ländern. Gleichzeitig sind sie in ihrer Gemeinde aktiv. Ein sichtbares Zeichen der Solidarität ist die Förderung von Frauenprojekten durch die Kollekte.    >>> Weiterlesen

wgt-emblem
 
Weltgebetstag von den Bahamas/6. März 2015

Begreift ihr meine Liebe?


Traumstände, Korallenriffe, Lebensfreude, ethnische und konfessionelle Vielfalt – das bieten die 700 Inseln der Bahamas. Aber das vermeintliche Paradies hat auch mit massiven Problemen zu kämpfen, wie der erschreckend verbreiteten Gewalt gegen Frauen und Kinder.   >>> Weiterlesen

 
Weltgebetstag 2012

Vielfalt und Wandel

Malaysias Frauen suchen ihren Weg


Die Einkäufe sind schnell verstaut. Shakuntala Abrams beginnt, Gemüse klein zu schneiden, Hähnchenfleisch zu braten und Reis in denelektrischen Dämpfer zu füllen. In Kürze erwartet die Teilzeit-Lehrerin Ehemann und Sohn zum Abendessen. Später werden die Männer die Küche in Ordnung bringen. Ihre Schwiegermutter findet es unmöglich, dass der Haushalt bei ihr – wie bei vielen anderen modernen Frauen in Malaysia - keine Priorität hat.    >>> Weiterlesen

>>> Informiert beten – betend handeln: Weltgebetstag der Frauen

 
Weltgebetstag 2012 aus Malaysia

Steht auf für Gerechtigkeit!


Malaysia ist das zahlenmäßig größte Zielland für ungelernte MigrantInnen in Südostasien. Ein Drittel der Arbeitskraft in Malaysia wird durch ArbeiterInnen mit Migrationshintergrund gestellt. Viele von ihnen sind Opfer von Menschenhandel geworden und arbeiten ohne Verträge, ohne geregelte Arbeitszeiten und ohne soziale Sicherung. „Steht auf für Gerechtigkeit!“ heißt es am 2. März 2012 in den weltweiten Gottesdiensten des Weltgebetstages, deren Liturgie von Frauen aus Malaysia vorbereitet wird.    >>> Weiterlesen 

 
Weltgebetstag 2011 aus Chile

"Wieviele Brote habt Ihr?"

 Erdbebenkatastrophe im Februar, spektakuläre Rettung von 33 verschütteten Bergleuten im Oktober, Hungerstreik der arbeitslosen Frauen aus der Stadt Lota im November. Im Jahr 2010 kam das südamerikanische Land Chile nicht aus den Schlagzeilen. Inhalt dieser Meldungen war immer wieder die große gesellschaftliche Ungleichheit in Chile. Auch der Gottesdienst zum Weltgebetstag 2011 am greift dies auf. „Wie viele Brote habt ihr?“ – unter diesem Titel wird am 4. März 2011 in Gemeinden in ganz Deutschland der Weltgebetstag der Frauen gefeiert.    >>> Weiterlesen

 
Weltgebetstag: Weltweite Solidarität

Deutsches Komitee unterstützt Menschen in Haiti

Das Deutsche Weltgebetstagskomitee e.V. wird nach der Erdbebenkatastrophe Haiti unterstützen. „Erfahrungsgemäß lässt nach der ersten Welle die Unterstützung für Katastrophenregionen nach“, sagte Petra Heilig, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees, „deshalb wird unsere Zuwendung vor allem mittelfristig angelegten Projekte gelten. Viele Weltgebetstagsfeiernde aus Deutschland haben sich in den letzten Wochen beim Deutschen WGT-Komitee erkundigt, wie sie die Menschen in Haiti, das 1996 Weltgebetstagsland war, unterstützen können.  >>> Weiterlesen