Evangelische und katholische Frauen für eine inklusive Gesellschaft

Pränataldiagnostik darf keine Regelleistung werden


Zur ökumenischen „Woche für das Leben 2018“ weisen die Evangelischen Frauen in Deutschland, der Katholische Deutsche Frauenbund und die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands auf die sozialen und gesellschaftlichen Konsequenzen der Pränataldiagnostik hin. Gemeinsam sprechen sie sich dagegen aus, dass Nicht-Invasive Pränataldiagnostik in Form von Bluttests in der frühen Schwangerschaft eine kassenärztliche Regelleistung der Schwangerenvorsorge wird.

>>> Pressemitteilung lesen

>>> "Das Kind muss perfekt sein" - Themenschwerpunkt