logo-frauen-reformation-web

Lutherdekade-Internetprojekt

„Frauen und Reformation“ online


Unter dem Titel 500 Jahre Reformation: Von Frauen gestaltet startet das Lutherdekade-Onlineprojekt >>> www.frauen-und-reformation.de, das reformatorische Impulse von Frauen vom 16. bis ins 21. Jahrhundert würdigt. „500 Jahre Reformation: Von Frauen gestaltet lässt den reformatorischen Gedanken vom Priestertum aller Getauften in seinen befreienden Aspekten lebendig werden“, erläutert EFiD-Geschäftsführerin Eske Wollrad eine Zielsetzung des interaktiven Online-Projektes. Denn wenn 2017 das Reformationsjubiläum gefeiert wird, geht es auch um 500 Jahre bewegende Taten und Ideen von Frauen, die aktiv die Reformation und ihre Wirkungsgeschichte mitgestaltet haben.    >>> Weiterlesen

 
Für Respekt und Achtung 

Evangelische Frauen und Männer lehnen Sexismus ab


Angesichts der aktuellen Sexismusdebatte in den deutschen Medien fordern die Arbeitsgemeinschaft der Männerarbeit in der Evangelischen Kirche in Deutschland (MAEKD) und die Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) den achtungsvollen und gleichberechtigten Umgang der Geschlechter miteinander. Nicht die Wehrhaftigkeit von Frauen muss wachsen, sondern der Wille, einander mit Respekt und Achtung zu begegnen, muss zum Maßstab des Handeln von Männern und Frauen werden.    >>> Weiterlesen

 
MedizinEthik

PID-Verordnung unterläuft Ziel des Gesetzes

       Evangelische Frauen fordern Nachbesserung


Das Präimplantationsgesetz geht vom Verbot der PID aus. Ziel des Gesetzes ist es, die PID eng auf Ausnahmefälle zu begrenzen und zu regeln, unter welchen Bedingungen Eltern künftig Embryonen nach einer künstlichen Befruchtung auf genetische Defekte testen lassen dürfen. Die am 14. November 2012 vom Bundeskabinett beschlossene Rechtsverordnung trägt dem Ziel des Gesetzes allerdings nicht genügend Rechnung.  >>> Weiterlesen

 
Sozialpolitisches Engagement

EFiD stellt Vorsitzende der Konferenz Diakonie und Entwicklung AWB 1_Okt 2011_WEB


Die Konferenz für Diakonie und Entwicklung wählte als gemeinsame Konferenz der fusionierten Werke Diakonie, Brot für die Welt und Evangelischer Entwicklungsdienst auf ihrer ersten Jahrestagung Angelika Weigt-Blätgen einstimmig zu ihrer Vorsitzenden. Die 57-jährige Theologin ist Mitglied des Präsidiums der Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD). EFiD ist als Fachverband Mitglied des neuen Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung.     >>> Weiterlesen

 
Evangelische Frauen positionieren sich

Klares Profil für frischen Wind in der Ökumene


Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung können nur durch verbindliche und kontinuierliche Zusammenarbeit aller christlichen Kirchen und im Dialog mit anderen Religionen und Weltanschauungen wirksam werden. „Ökumenisches Engagement steht für uns nicht in Konkurrenz zu unserem protestantischen Profil. Vielmehr schließt evangelisch sein prinzipiell eine große Offenheit für andere ein“, begrüßte EFiD-Vorsitzende Ilse Falk das ökumenische Profil der EFiD.    >>> Weiterlesen

 
Ökumene Jetzt

Ökumene braucht theologische Tiefe

Evangelische Frauen fordern Auseinandersetzung um Amt und Abendmahl


Im Zusammenhang mit dem Aufruf ‚Ökumene jetzt‘ weist das Präsidium der Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) darauf hin, dass die Frage von Amt und Abendmahl nicht losgelöst von der Frage nach der Rolle der Frauen in den Kirchen diskutiert werden könne. „Gelebte Einheit im Bewusstsein historisch gewachsener Vielfalt, wie sie die Initiative ‚Ökumene jetzt‘ fordert, endet ganz schnell an der Frage, ob eine Kirche Frauen ordiniert oder nicht.“    >>> Weiterlesen

 
EFiD aktuell

Frauenverkündigung verändert Kirche

Reformationsprojekt für Frauen und Männer heute


Die Reformation wurde neben den großen Reformatoren Luther, Calvin und Zwingli von Frauen getragen und den Menschen ihrer Zeit vermittelt. Bekannt ist das bis heute noch wenig. Das von der Evangelischen Kirche in Deutschland geförderte Projekt „Frauen und Reformationsdekade“ soll nun im Rahmen der Vorbereitungen zum Reformationsjubiläum 2017 Frauen der Reformation bekannt machen und Frauen und Männer heute Perspektiven für kirchliche Beheimatung eröffnen.   >>> Weiterlesen

 
EFiD aktuell

Evangelische Frauen freuen sich auf Zusammenarbeit mit Renate Augstein

 

Die Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) gratulieren Renate Augstein zur Ernennung als Leiterin der Abteilung 4 (Gleichstellung, Chanchengleichheit) im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). >>> Weiterlesen

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 8