TagesImpuls 19. April 2013

 



KonkurrenzGerangel

In einer Konkurrenzsituation mit Frauen zu unterliegen, scheint Männern noch immer schwerer zu fallen als wenn es sich um männliche Mitbewerber handelt, also tun sie alles, um es gar nicht erst zu eine solchen Situation kommen zu lassen. Die Diskussionen um Gleichstellungsgesetze und Quoten, die die immer gleichen Gegenargumente hervorrufen „und dann kommt ja kein Mann mehr in höhere Positionen“ zeigen das.

Dr. Christine Bergmann >>> Frauenmahlsrednerin in Berlin

 






 

Impuls zur Woche

Die Lebenssuppe salzen

nenovbrothers photocase.com


Gesellschaft gestalten – diese Maxime ist seit einigen Jahren in aller Munde. Diese explizite Aufforderung, sich einzubringen, bewusst und handelnd über die eigene Person hinaus zu leben, bleibt dabei ohne Zeitangabe. Soll ich jetzt, heute schon aktiv werden? Oder darf ich diese Aufforderung getrost auf morgen, in die Zukunft verschieben?

Gesellschaft gestalten erschöpft sich jedoch nicht im Handeln. Vielmehr ist es eine Haltung, eine innere geistige, geistliche, seelische Haltung und noch weiter, eine tiefe innere Überzeugung, die geschehen lässt. Jetzt und Hier geschieht. Jetzt wird Leben erfahrbar, begegnet der Mensch sich selbst, der Gesellschaft, in der er oder sie lebt, begegnet anderen, trennt sich wieder, relativiert Erfahrungen oder verfestigt diese. Eindrücke werden für ein Morgen geschaffen.

Wie verhalte ich mich? Jetzt? Wie gebe ich mich in das Leben?

„Ihr seid das Salz der Erde“, sagt Jesus in der Bergpredigt. Mit dieser Zusage macht er eine ganz klare Aussage: Durch eure Gesinnung euren Glauben, durch eurer Handeln wirkt ihr in dieser Welt. Denn fehlt das Salz in der Suppe, taugt die Suppe wenig. Auf Euch, auf Dich, auf mich kommt es also an! Ich kann mit meinem Ich, mit meiner Individualität meiner Welt eine Würze geben. Ich kann gestalten und entscheiden. Über meine Ungeduld in der Schlange an der Supermarktkasse, über den Ausgang der nächsten Bundestagswahl, über meine Gedanken zum Gleichstellungsgesetz und über meinen mit dem Nachbarn, der vorzugsweise am Sonntagnachmittag den Rasenmäher ertönen lässt.


 






 

 

Frauenmahl, eine Initiative des
FSBZ Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD

Unsere Tages- und Wochenimpulse finden Sie hier als Countdown zum Frauenmahl am 3. Mai 2013 auf dem 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag. Die >>> Autorinnen der Wochenimpulse sind in der evangelischen Frauenarbeit tätig.