logo-frauen-reformation-web

Alles Luther oder was?

Reformation - von Frauen gestaltet


Alles Luther oder was? So könnte in der bis 2017 andauernden Lutherdekade vermutet werden. Dass die Reformation und ihre 500-jährige Wirkungsgeschichte eine starke weibliche Seite hat zeigt das Lutherdekade-Onlineprojekt >>> www.frauen-und-reformation.de und würdigt reformatorische Impulse von Frauen vom 16. bis ins 21. Jahrhundert.    >>> Weiterlesen

 
Demokratischer Frauendiskurs

Vier Gänge gemeinsam

Initiative Frauenmahl weiterhin erfolgreich


Frauen haben klare Zukunftsvisionen, sind aber in Entscheidungsfunktionen in der Unterzahl. Die Initiative Frauenmahl, ein Beitrag zur Reformationsdekade der EKD, stärkt eine breit angelegte, demokratische Auseinandersetzung aus Frauensicht. EFiD war Mitveranstalterin des >>> Frauenmahls in der Marktkirche in Hannover. Die Tischreden aller bisher durchgeführten Frauenmahle finden Sie >>> hier.

 
Fachkonferenz

Vielfalt sexueller Identitäten

Herausforderung für Theologie und Kirche


Immer mehr Menschen suchen Beständigkeit und Verbindlichkeit in ihren Beziehungen. Wir laden dazu ein, über die Vielfalt sexueller Identitäten und Beziehungsformen nachzudenken und der Frage nachzugehen, in welcher Weise die christlichen Grundwerte der Verantwortlichkeit, Verlässlichkeit, Wechselseitigkeit und Kontinuität in der Gestaltung der Beziehungen gelebt werden können. Die Fachkonferenz ermöglicht eine Auseinandersetzung mit Lebensformen, die bislang von der Kirche kaum oder gar nicht in den Blick genommen wurden.   >>> Weiterlesen

 
Weltfrauentag

Das Ende der Geschlechterhierarchie


Wir haben eine Bundeskanzlerin, vier Ministerpräsidentinnen, Ministerinnen und Bischöfinnen. Ist da der Weltfrauentag nicht überflüssig geworden? „Nein!“, sagt Lutherbotschafterin Margot Käßmann, „denn in vielen Ländern sieht es mit Frauenrechten ganz schlecht aus.“ Käßmann sieht hier die Kirchen in der Pflicht. „Wer die Bibel liest, weiß, dass keine Hierarchien geben kann. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Kirchen in aller Welt die biblische Botschaft umsetzen in konsequentem Einsatz für die Rechte der Frauen.“   >>> Weiterlesen

 
OrganTransplantiert

Mein angeknüpftes Leben

450_Titel


„Ich hing an der Dialyse und fühlte mich gefoltert. Als Diabetikerin wusste ich längst, was Durst war, wie er lodern und brennen, wie er den Schlaf rauben und zu einer Begierde wachsen konnte, die alle anderen Gefühle überlagerte. Der Grund, dass ich einer Organtransplantation zustimmte, war der verzweifelte Durst einer Diabetikerin, der das Trinken untersagt worden war. >>> Weiterlesen

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 6