Netz.Macht.Körper.

Macht und Gewalt in patriarchalen Kulturen


Macht definiere den Umfang der physischen und psychischen Handlungsmöglichkeiten einer Person oder Personengruppe, erläuterte auf unserem Jubiläumskongress in Berlin Heidi Witzig von der schweizerischen Großmütterrevolution. "In patriarchalen Gesellschaften – also auch der unsrigen – besteht diese Personengruppe aus privilegierten Männern.", so die promovierte Historikerin. Unterworfene seien nicht-privilegierte Männer und alle Frauen.    >>> Weiterlesen