Folgen von Schwangerschaftsabbrüchen ausreichend belegt

Evangelische Frauen in Deutschland halten Spahn-Studie für überflüssig


Fünf Millionen Euro soll Bundesgesundheitsminister Jens Spahn außerplanmäßig aus dem Bundeshaushalt erhalten: für eine Studie zu den Folgen von Schwangerschaftsabbrüchen. Die Evangelischen Frauen in Deutschland sehen in dieser Studie keinen Sinn. "Sie stellt - im Gegenteil - einen Angriff auf das Selbstbestimmungsrecht von Frauen dar", so deren Vorsitzende Susanne Kahl-Passoth.

>>> Pressemitteilung lesen