Die Stimme evangelischer Frauen

Positionspapiere

In der heutigen Welt als Christinnen leben: als Dachverband von 38 Mitgliedsorganisationen mit insgesamt rund 3 Millionen Mitgliedern beziehen wir Stellung zu wichtigen Fragen in Kirche und Gesellschaft.  

 
Positionspapier der Evangelischen Frauen in Deutschland e. V.  zum Transsexuellengesetz

Zum Recht auf Selbstbestimmung transgeschlechtlicher Menschen


In ihrem Positionspapier, verabschiedet auf der Mitgliederversammlung am 13. Oktober, kritisieren die Evangelischen Frauen in Deutschland das derzeitige Transsexuellengesetz, weil es trans Menschen diskriminiert. Dieses Gesetz muss abgeschafft werden. Notwendig – so das Papier – ist ein Selbstbestimmungsgesetz, dass das Geschlechtsempfinden eines jeden Menschen ernstnimmt. Die evangelische Kirche ist hier gefordert, zum einen bezüglich einer klaren Absage an jedwede Transfeindlichkeit, zum anderen theologisch in der Bejahung der Würde aller trans Menschen als geschaffen zu Gottes Ebenbild. Den Evangelischen Frauen zufolge hat Kirche die Aufgabe, Menschen in der häufig vulnerablen Phase der Transition zu begleiten und Schutzräume zu schaffen.

>>> Mehr...

 
Stellungnahme

Stellungnahme zu §219a StGB im Rahmen einer Verfassungsbeschwerde von Frau Kristina Hänel


Frauen müssen eine informierte und selbstbestimmte Entscheidung bezüglich eines Schwangerschaftsabbruchs treffen können. Der §219a schränkt das Recht auf Information erheblich ein und benachteiligt Frauen. Daher unterstützen die Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. die Verfassungsbeschwerde der Ärztin Kristina Hänel.
>>> Mehr...

 
Diskussion um das muslimische Kopftuch

Religionsfreiheit und Religionsfrieden stärken


In einem Kommentar zum muslimischen Kopftuch sprechen sich die Evangelischen Frauen dafür aus, Religionsfreiheit und Religionsfrieden zu stärken und nicht einzelne Kleidungsstücke von Frauen ins Zentrum gesamtgesellschaftlicher Debatten zu stellen und diese dabei emotional und symbolisch aufzuladen. „Zur grundgesetzlich garantierten freien Entfaltung der Persönlichkeit gehört auch das Recht jeder Frau, frei über ihre Kleidung zu entscheiden“, erläutert EFiD-Vorsitzende Susanne Kahl-Passoth. >>> Kommentar lesen

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5