foto zumach-web

Evangelische Frauen in Deutschland trauern

Wir trauern um Hildegard Zumach


Hildegard Zumach, eine der ganz Großen der evangelischen Frauenarbeit in Deutschland, ist am 15. Dezember 2021 im Alter von 95 Jahren gestorben. Wie kaum eine andere hat sie über viele Jahre die Frauenarbeit und die Frauenökumene geprägt.

>>> Nachruf

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Hildegard Zumach, eine der ganz Großen der evangelischer Frauenar­beit in Deutschland, ist am 15 Dezember 2021 im Alter von 95 Jahren gestorben. Wie kaum eine andere hat sie über viele Jahre die Frauenarbeit und die Frauenökumene geprägt.

 
Leitsätze

Evangelische gemeindebezogene Frauenarbeit


Getragen und geprägt wird evangelische gemeindebezogene Frauenarbeit von einer Vision guten Lebens für alle Frauen. Die biblische Botschaft beider Testamente zeichnet die göttliche Vision guten Lebens in vielfältigen starken Bildern und verlockt dazu, sie durch die Gestaltung des menschlichen Zusammenlebens Wirklichkeit werden zu lassen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserer Parteilichkeit für Frauen zugleich einen unersetzlichen Beitrag zu einem „Leben in Fülle“ für alle Menschen leisten.   >>> Leitsätze lesen

 
Evangelische Frauen in Deutschland trauern

Wir trauern um Dr. Sabine Zoske


Erschüttert und traurig geben wir bekannt, dass das ehemalige EFiD-Präsidiumsmitglied Dr. Sabine Zoske am 12. März gestorben ist. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihrer Lebensgefährtin und ihren Angehörigen.

>>> Nachruf

 
Evangelische Frauen in Deutschland trauern

Wir trauern um Ingrid Drewes-Nietzer


Erschüttert und traurig geben wir bekannt, dass das EFiD-Präsidiumsmitglied Ingrid Drewes-Nietzer in der Nacht zum 20. Mai gestorben ist. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihrem Mann, Peter Nietzer.

>>> Nachruf

 
Evangelische Frauen in Deutschland trauern

Wir trauern um Brunhilde Fabricius


Brunhilde Fabricius ist am 25. November 2019 im Alter von 88 Jahren verstorben. Von 1981 bis 2003 hat sie als Vorsitzende unsere Mitgliedsorganisation Deutscher Evangelischer Frauenbund geführt. In dieser Zeit engagierte die Kirchenrätin aus Kassel sich in zahlreichen Ämtern auch über ihren eigenen Verband hinaus in Kirche und Gesellschaft. Die Sichtweisen und Interessen der evangelischen Frauen brachte sie unter anderem als Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, als Mitglied in der Synode der EKD und in Gremien und Einrichtungen der Diakonie in die jeweils aktuellen kirchlichen und gesellschaftspolitischen Diskurse ein.

>>> Weiterlesen


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 4